Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Medienservice
Donau Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

DONAU ÖSTERREICH: Positive Bilanz 2019 - Erstmals 10 Millionen Ankünfte

03.03.2020: Bei der 12. Mitgliederversammlung der ARGE Donau Österreich in Linz konnten die Mitglieder eine positive Bilanz über das Jahr 2019 ziehen. „Im vergangenen Jahr konnten rund 21 Millionen Nächtigungen und erstmals mehr als 10 Millionen Ankünfte in der österreichischen Donauregion generiert werden.“, freuen sich die ARGE Donau Österreich Geschäftsführer Petra Riffert und Bernhard Schröder.

Die ARGE Donau Österreich umfasst die drei Donau-Bundesländer Oberösterreich, Niederösterreich und Wien und wurde 2008 von den fünf Partnern WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Oberösterreich Tourismus GmbH, Niederösterreich-Werbung GmbH und WienTourismus gegründet. Zu ihren Aufgaben zählt vor allem die nationale und internationale Positionierung der Donau als elementares, österreichisches Tourismus-Angebot. Repräsentiert wird die ARGE neben der Geschäftsführung durch die Funktion eines Sprechers bzw. einer Sprecherin. Im Jahresrhythmus wechselt die Rolle des Sprechers/der Sprecherin zwischen den Bundesländern Oberösterreich und Niederösterreich. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der ARGE Donau Österreich übergab Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKNÖ, die Funktion für das Jahr 2020 an die neue Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich Obfrau, Karin Wundsam – mit ihr wird erstmals eine Frau die Sprecherinnen Rolle der ARGE Donau Österreich ausüben.

Positive Bilanz 2019

Äußerst positiv verlief das vergangene Jahr für den Tourismus an der österreichischen Donau. Im Jahr 2019 konnten rund 21 Millionen Nächtigungen und erstmals mehr als 10 Millionen Ankünfte in der österreichischen Donauregion verzeichnet werden. Die Zahlen setzten sich wie folgt zusammen:

  • Donau Oberösterreich inkl. Linz & bayerische Gemeinden (über 2 Millionen Nächtigungen und über 1,1 Millionen Ankünfte)
  • Donau Niederösterreich (über 1,7 Millionen Nächtigungen und über 1 Million Ankünfte)
  • Wien (über 17 Millionen Nächtigungen und über 7,9 Millionen Ankünfte)

Vergleichsweise dazu, waren es im Jahr 2014 rund 16,5 Mio. Nächtigungen und rund 8 Mio. Ankünfte. Der 5-Jahresvergleich zeigt die enorme touristische Bedeutung des Donauraumes für den Tourismus in Österreich. Ausschlaggebend für die positiven Zahlen der Ankünfte und Nächtigungen an der österreichischen Donau dürfte zum einen der Trend zu Kurzurlauben und erdgebundenen Destinationen sein und zum anderen machen sich langjährige Marketingmaßnahmen in den Märkten Österreich und Deutschland bemerkbar. Weitere Gründe sind zudem die qualitätsvolle Entwicklung der Hoteliers sowie der touristischen Infrastruktur an der Donau.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Radzählung 2019

Nicht nur die Ankünfte und Nächtigungen in der österreichischen Donauregion fallen 2019 durchwegs positiv aus, auch die aktuelle Radverkehrszählung zeigt, dass der Donauradweg nach wie vor bei vielen Radreisenden ganz oben auf der Beliebtheitsskala steht. Seit 2010 führt die ARGE Donau Österreich eine Radverkehrszählung am Donauradweg von Passau bis Wien mit 17 Zählstellen durch. 2019 waren insgesamt 744.000 Radfahrer am Donauradweg unterwegs. Davon waren 193.000 Gäste mehrtägige Urlauber, wobei 63.000 Radfahrer dieser Gruppe die gesamte Strecke von Passau nach Wien bzw. von Wien nach Passau zurücklegten. Weitere 247.000 Gäste sind als Tagestouristen am Donauradweg unterwegs und 304.000 Personen sind Alltagsradfahrer. „Sowohl die Nächtigungen und Ankünfte als auch die Zahl der Radfahrer am Donauradweg hat sich in den letzten Jahren auf einem hohen Niveau eingependelt. Das freut uns als Verantwortliche natürlich sehr, da es davon zeugt, dass sich unsere jahrelangen Aktivitäten und Bemühungen bezahlt machen. Wir sehen es aber auch als unsere Aufgabe die touristische Infrastruktur für unsere Gäste stetig weiterzuentwickeln und attraktiv zu gestalten.“, so die ARGE Geschäftsführer Petra Riffert und Bernhard Schröder.

 

Schwerpunkte 2020:

Bei der Mitgliederversammlung wurden auch die Schwerpunkte für das Jahr 2020 festgelegt. Neben den jährlich durchgeführten Aktivitäten wie bspw. der Radzählung am Donauradweg wurden für das bereits laufende Jahr folgende Schwerpunkte festgelegt:

  • Die Donau als Erlebnisraum

Gemeinsam mit der Österreich Werbung und den Landestourismusorganisationen arbeitet die ARGE Donau Österreich bereits erfolgreich bei der bundesländerübergreifenden Rad-Kampagne „You like it? Bike it!“ zusammen. Diese wird auch 2020 mit dem Donauradweg als einer der Leitprodukt-Partner weitergeführt. Die Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung soll weiter intensiviert werden. Im Rahmen eines Contentschwerpunktes der ÖW ist geplant, die Donau als Kultur- und Lebensraum verstärkt in den touristischen Fokus zu setzen.  

  • Studie zur Wertschöpfung von Kreuzfahrten auf der Donau

Flusskreuzfahrten auf der Donau erfreuen sich zunehmender Popularität und sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Tourismuswirtschaft im Donauraum geworden. Dieser Boom der Flusskreuzfahrt auf der Donau stellt zwar die angrenzenden Regionen vor neue Herausforderungen, generiert aber auch positive Wertschöpfungseffekte. Um diese Effekte zu eruieren und aufzuzeigen hatte die ARGE Donau Österreich bereits 2016 eine Wertschöpfungsstudie in Auftrag gegeben. Die Studie aus dem Jahr 2016 hat für die österreichische Donau wichtige Ergebnisse geliefert und wertvolle Potenziale in den verschiedensten Bereichen aufgezeigt. Im Oktober 2019 wurde nun die Neuauflage der Studie beauftragt. Bei der Neuauflage der Kabinenschifffahrtsstudie 2020 liegt der Fokus bewusst nur mehr auf der österreichischen Donau, also auf dem Streckenabschnitt Engelhartszell bis Wien. Die Studie wird von CenTouris – Centrum für marktorientierte Tourismusforschung der Universität Passau im Auftrag der ARGE Donau Österreich durchgeführt.

  • Wohin Reisen? Donau Österreich Spezial

„WOHIN REISEN?“ ist das Reisemagazin von ZEIT REISEN, das Inspiration und Orientierung für die reisefreudigen ZEIT-Leser und ZEIT REISEN-Kunden bereithält. Die Beilage bietet einen Mix aus einem breiten Themenspektrum, nützlichen Informationen und Service-Elementen wie Routenvorschlägen, Hotel- und Restauranttipps und vielem mehr.  Die Sonderveröffentlichung des renommierten ZEIT Verlags widmet sich, in der im März erscheinenden Ausgabe, dem erlebnisreichen österreichischen Abschnitt des europäischen Stromes. In dem Magazin wird die unerschöpfliche Vielfalt der österreichischen Donauregion hervorgehoben, vom abwechslungsreichen Kultur- und Veranstaltungsangebot über Bauten aus den verschiedenen Epochen bis hin zu handwerklichen und kulinarischen Traditionen. Das „WOHIN REISEN? Donau Österreich Spezial“ soll einmal mehr zeigen, dass die Donau viel mehr ist als nur ein Fluss  und die österreichische Donauregion zu den reizvollsten und erlebenswertesten Gegenden Österreichs zählt. Die Ausgabe wird 36 Seiten umfassen und mit einer Auflagenstärke von 120.600 Stück in Österreich und Deutschland vertrieben.

Pressekontakt

WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
Lindengasse 9
4040 Linz

+43 732 7277-800
+43 732 7277-804
info@donauregion.at
www.donauregion.at

Online Medienservice: presse.donauregion.at

Download Pressebilder

ARGE Donau Österreich: 12. Mitgliederversammlung

ARGE Donau Österreich: 12....

Erstellungsdatum: 03.03.2020
Copyright: © ARGE Donau Österreich

ARGE Donau Österreich: 12. Mitgliederversammlung

ARGE Donau Österreich: 12....

Erstellungsdatum: 03.03.2020
Copyright: © ARGE Donau Österreich