Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Donausteig: Esternberg Kößlbachrunde

Esternberg, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4092 Esternberg
Zielort: 4092 Esternberg

Dauer: 4h 40m
Länge: 15,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 409m
Höhenmeter (abwärts): 414m

niedrigster Punkt: 321m
höchster Punkt: 559m
Schwierigkeit: leicht
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Wanklmoar Sag und Kößlbach

Beste Jahreszeit: April - Oktober
botanische Highlights
Ausrüstung: Feste Straßenschuhe, Turnschuhe.
Technik: *

Wegbeschreibung

Wir starten vor dem Gemeindezentrum von Esternberg und gehen ein Stück der Straße entlang nach NW, biegen aber gleich wieder links ab und wenden uns Richtung Süden. Bald treffen wir wieder auf die Straße und folgen ihr an der Kläranlage vorbei durch den Wald. Nach ca. 3 km, die wir entlang des Riedlbachtals gewandert sind, erreichen wir die Mündung des Riedelbaches in den Kößlbach und den „Wanklmoar Sag“.
Wir folgen nun dem Verlauf des Kößlbaches mit seiner interessanten Vegetation bis wir in Kneiding links nach oben abbiegen. Wir verlassen den Wald und wandern durch die Kulturlandschaft nach Ringlholz. Von dort geht es durch den Wald zurück nach Esternberg.

Interessante Punkte am Weg:


Sagenhaftes Kulturleben:

  • Pfarrkirche Esternberg
  • Stauberkapelle in Ringlholz

 
Natur(t)raum & Bewegung

  • Kößlbachtal mit Wanklmoar Sag
  • Stausee Kneiding
  • Teufelskirche (Naturdenkmal)

Spirituelles Wandern am Donausteig:
In der Bibel wird der Baum als Symbol des Lebens und der Schöpfung bezeichnet und in vielen Völkern und Religionen haben Bäume eine besondere Bedeutung. Der erstgenannte Baum des Christentums findet sich als Apfelbaum – Baum der Erkenntnis - im Alten Testament. Die innige Beziehung zwischen Mensch und Baum wird schon in der altnordischen Liedersammlung „Edda“ erwähnt und bei keltischen, slawischen und germanischen Kulturen werden Bäume als Kraftquellen für den Menschen verehrt. Durch seine Verwurzelung stellt der Baum eine enge Verbindung mit der Erde dar. Mit seinen Ästen, die sich zur Seite und nach oben ausstrecken bildet er eine Verbindung zum Himmel. Die Stille und Ruhe, die wir bei einem Waldspaziergang vorfinden, kann uns neue Kraft und Ausgeglichenheit verleihen. Bei den vielen Arten von Bäumen hat jeder seine eigene Ausstrahlung und Symbolkraft: Stärke, Aufrichtigkeit, Biegsamkeit, Weite, Fülle...
 
Auf der Kößlbachrunde, die durch eine interessante Vegetation und besondere Baum-Naturschönheiten gekennzeichnet ist, wende ich mich Bäumen achtsam zu:

  • Baumrinden berühren und behutsam die Oberfläche erspüren.
  • Auf dem Boden liegend oder sitzend nach oben blicken und die Baumkronen beobachten.
  • Blätter gegen das Licht halten und die Äderchen darin bestaunen.
  • Verschiedenste Blattformen entdecken.
  • Einen Baum umarmen, sich an seinen Stamm lehnen und seine Kraft genießen
  • Mit Baumnadeln über den Handrücken pinseln.
  • Das sichtbare Wurzelwerk der Bäume beobachten.
  • An einer Schnittstelle die Jahresringe zählen.

Bäume wirken durch ihr Sein auf unsere Seele
 
Autorentipp
Dieser Rundweg ist besonders für Botaniker und Naturliebhaber interessant. Seltene Pflanzenwelten und Naturschönheiten säumen den Weg. Besonders empfehlenswert ist ein kleiner Abstecher flussabwärts des Kößlbaches bei der „Wankelmoar Sag“ zu einer siebenstämmigen Flatterulme.

Startplatz Esternberg

Startplatz Esternberg

Am Kösslbachufer

Am Kösslbachufer

Pfarrkirche Esternberg

Die Pfarre von Esternberg ist eine der ältesten und größten des ehemaligen bayerischen Innviertels. Bereits um die Jahrtausendwende existierte ein Kirchlein aus Holz. Es wurde unter Bischof Altmann von Passau (1065 - 1091) im romanischen Baustil gemauert. Aus dieser Zeit dürften auch die Vorsakristei und der...

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto:
von Passau oder von Linz entlang der Donau (B130)
Anfahrtsplaner

Parken:
im Ortszentrum

Öffentliche Verkehrsmittel:

Postbus: www.postbus.at
per Bahn: vom Bahnhof Passau ca. 12km entfernt

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Sommer
  • Herbst
Donausteig: Esternberg Kößlbachrunde
Gemeindeamt Esternberg
Hauptstraße 33
4092 Esternberg

+43 7714 6655
+43 7714 6655 - 9
gemeinde@esternberg.ooe.gv.at
www.esternberg.at
www.donauregion.at
http://www.esternberg.at
http://www.donauregion.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4092 Esternberg
Zielort: 4092 Esternberg

Dauer: 4h 40m
Länge: 15,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 409m
Höhenmeter (abwärts): 414m

niedrigster Punkt: 321m
höchster Punkt: 559m
Schwierigkeit: leicht
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA