Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Waldhausen: Ausblicksrunde

Waldhausen im Strudengau, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4391 Waldhausen im Strudengau
Zielort: 4391 Waldhausen im Strudengau

Dauer: 4h 30m
Länge: 12,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 490m
Höhenmeter (abwärts): 490m

niedrigster Punkt: 456m
höchster Punkt: 733m
Schwierigkeit:leicht

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:
Anspruchsvoller Rundweg durch die typische Mühlviertler Hügellandschaft (SH 500 - 700 m) mit natürlichen Felsdenkmälern und herrlichen Ausblicken.



Technik: *



Empfohlene Jahreszeiten:

  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Beschreibung:
INTERESSANTE PUNKTE AM WEG:

Stiftskirche, Schloßberg, tgl. 7-18 Uhr


Aussichtswarte, Ausgezeichnete Themenwanderwege: Ausblickrunde mit Aussichtswarte, Honigschleuderweg, barrierefreier Kulturwanderweg


 


SPIRITUELLES WANDERN AM DONAUSTEIG:


Ehem. Klosteranlage, Stiftskirche
Das Kloster in Waldhausen wurde 1161 fertiggestellt und hat wie viele andere Klöster seiner Zeit viele Wirrnisse erlebt. Es wurde unter Josef II. aufgehoben. 1800 wurden Teile abgerissen, weil man das Baumaterial anderswo brauchte. Berühmt sind weitum die Konzerte in der prächtigen Stiftskirche (z. b. Strudengauer Festwochen) 2000 wurden Teile der mittelalterlichen und frühzeitlichen Klosteranlage freigelegt und große Teile der Klosteranlage für neue Zwecke z. Teil soziale Zwecke renoviert.
Auf der „Ausblicksrunde“ trifft man auf mystische Pätze zum Innehalten, wie: Schwingender Stein, Opferschalen und die Einsiedlerhöhle. Allein sein – Gemeinschaft.



Auf dieser Wanderung spüre ich der Kraft des Alleinseins und der Kraft der Gemeinschaft nach:



  • Irgendwann brauche ich einfach meine Ruhe. Wann genieße ich es nur für mich zu sein?

  • Wann schätze ich Familie und Freundschaften, Kolleg/innen, wann tauche ich gerne ein in die Menge?



Wegbeschreibung:
Start ist am Marktplatz in Richtung Norden vorbei bei der gotischen Pfarrkirche, am Klostersteig (gesäumt von 100jährigen Linden) in Richtung Schlossberg –Stiftsgelände mit frühbarocker Stiftskirche, Meditationsweg mit Textsäulen der Kathedrale von Baltimore rund um das Stiftsgelände mit Ausblick auf Badesee und Sarmingbachtal – weiter entlang des Badesees in Richtung Norden auf Güterweg Unterhaas zum Oberpichler (Ausblick Richtung Stiftsgelände) weiter Grabner im Eck zum Falkhäusl und Aufstieg zur Falkermauer (Große Granitburg in 700 Meter Seehöhe mit Ausblicke in das kleine Yspertal) weiter über Geretsberg am Höhenrücken in Richtung Süden zum Naturdenkmal Schwingender Stein (19 m3 Felskegel welcher mit etwas Kraftanstrengung in Schwingungen versetzt werden kann) und zu den Opferschalen –weiter über Oberwittmesser bis zur Einsiedlerhöhle am Steinberg (diente einst zur Behausung eines frommen Eremiten) und hinüber zum Naturdenkmal Schafstein (350 Tonnen Felsblock in 748 Meter Seehöhe) mit herrlichem Rundblick (Kleine Yspertal, Wald- und Mühlviertel) und weiter über Handberger und Kronreithner bis zur Aussichtswarte (13 Meter hohe Aussichtsplattform mit Heimkehrerkreuz in 662 Meter Seehöhe) mit herrlichem Rundblick zu den Ortschaften Waldhausen und Schlossberg sowie in die Mühlviertler Hügellandschaft. Schließlich Abstieg über Blechnerhof zum Marktplatz = Ausgangspunkt.

Weitere Infos und Links:
Gemeindeamt
Markt 14
4391 Waldhausen
Tel.: 0043(0)7260/4505-11
tourismus@waldhausen.ooe.gv.at
www.waldhausen.at

Ausgangspunkt: Marktplatz Waldhausen

jederzeit zugänlich, keine Schneeräumung

Badesee Waldhausen

Badesee Waldhausen

Badeseeanlage mit 3,5 ha großer Wasserfläche, Steg, Beach-Volleyballplatz, großer Liegewiese, Promenadenweg um die gesamte Erholungsfläche und Fischereimöglichkeit.

Berta Ruhe, Rastplatz und Ausichtspunkt

Berta Ruhe, Rastplatz und Ausichtspunkt

Die Berta-Ruhe ist ein bliebter Rastplatz. Der Ausgangspunkt des Kurzwanderweges ist der Marktplatz. Ein kurzer Anstieg (300m) führt vorbei am Materialistenhaus. Man hat einen herrlichen Ausblickpunkt über den Markt Waldhausen. Information: GemeindeamtTel.: +43 (0) 72 60 / 45...

Falkenmauer

Falkenmauer

Steil abfallende Felswand mit herrlichem Ausblick auf das Kleine Yspertal Diese Felsengruppe fällt an der Ostseite steil ab und ist über eine Aufstiegsleiter, abgesichert mit entsprechendem Geländer, zu besteigen. Von diesem Felsen hat man einen wunderbaren Ausblick in das kleine...

Marktgemeindeamt Waldhausen im Strudengau

Marktgemeindeamt Waldhausen im Strudengau

Meldeamt, Standesamt, Fundamt und T-Informationsstelle, Tourismusinfo

Nepomukteich

Nepomukteich

Am Klostersteig liegender Nepomukteich mit Seebühne.Das herrliche Ambiente dient als Kulisse für Hochzeiten und diverse Events.

Startplatz Waldhausen

Startplatz Waldhausen

Information: GemeindeamtTel.: +43 (0) 72 60 / 45 05-11

Stift Waldhausen

Stift Waldhausen

Stiftsgelände des Ehemaligen Augustiner Coherrenstift mit frühbarocker Stiftskirche am Schlossberg. Die Gründung des Augustiner-Chorherrenstiftes basiert auf der Stiftungsurkunde vom 16. Mai 1147, in der Graf Otto von Machland und seine Frau Jeutta von Peilstein Teile seiner...

Stiftskirche Waldhausen im Strudengau

Stiftskirche Waldhausen im Strudengau

1650 – 1680 von Carlo Canevale und Christoph Colomba (geweiht 1693) erbaut. Frühbarocker, reich verzierter, mit farbenfrohen Fresken versehener Innenraum, mit acht Seitenkapellen. Von "Silvia domus" - "das Haus im Walde", so wurde das Kloster bei seiner Gründung um 1150 genannt - ...

Berta Ruhe, Rastplatz und Ausichtspunkt

Berta Ruhe, Rastplatz und Ausichtspunkt

Die Berta-Ruhe ist ein bliebter Rastplatz. Der Ausgangspunkt des Kurzwanderweges ist der Marktplatz. Ein kurzer Anstieg (300m) führt vorbei am Materialistenhaus. Man hat einen herrlichen Ausblickpunkt über den Markt Waldhausen. Information: GemeindeamtTel.: +43 (0) 72 60 / 45...

Marktgemeindeamt Waldhausen im Strudengau

Marktgemeindeamt Waldhausen im Strudengau

Meldeamt, Standesamt, Fundamt und T-Informationsstelle, Tourismusinfo

Nepomukteich

Nepomukteich

Am Klostersteig liegender Nepomukteich mit Seebühne.Das herrliche Ambiente dient als Kulisse für Hochzeiten und diverse Events.

Stiftskirche Waldhausen im Strudengau

Stiftskirche Waldhausen im Strudengau

1650 – 1680 von Carlo Canevale und Christoph Colomba (geweiht 1693) erbaut. Frühbarocker, reich verzierter, mit farbenfrohen Fresken versehener Innenraum, mit acht Seitenkapellen. Von "Silvia domus" - "das Haus im Walde", so wurde das Kloster bei seiner Gründung um 1150 genannt - ...

Stift Waldhausen

Stift Waldhausen

Stiftsgelände des Ehemaligen Augustiner Coherrenstift mit frühbarocker Stiftskirche am Schlossberg. Die Gründung des Augustiner-Chorherrenstiftes basiert auf der Stiftungsurkunde vom 16. Mai 1147, in der Graf Otto von Machland und seine Frau Jeutta von Peilstein Teile seiner...

Badesee Waldhausen

Badesee Waldhausen

Badeseeanlage mit 3,5 ha großer Wasserfläche, Steg, Beach-Volleyballplatz, großer Liegewiese, Promenadenweg um die gesamte Erholungsfläche und Fischereimöglichkeit.

Falkenmauer

Falkenmauer

Steil abfallende Felswand mit herrlichem Ausblick auf das Kleine Yspertal Diese Felsengruppe fällt an der Ostseite steil ab und ist über eine Aufstiegsleiter, abgesichert mit entsprechendem Geländer, zu besteigen. Von diesem Felsen hat man einen wunderbaren Ausblick in das kleine...

Schafstein - Rastplatz

Schafstein - Rastplatz

Information: GemeindeamtTel.: +43 (0) 72 60 / 45 05-11

Erreichbarkeit / Anreise



Öffentliche Verkehrsmittel
Bis Grein mit der Donauuferbahn und von Grein mit dem Postbus nach Waldhausen. www.postbus.at , www.oebb.at

Parken
diverse rund um den Badesee, am Marktplatz, bei den Gasthöfen, hinter dem Unimarkt-Parkplatz

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

kein Eintritt

  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Waldhausen: Ausblicksrunde
Tourismusverbandes Waldhausen
Markt 14
4391 Waldhausen im Strudengau

+43 7260 4505 - 11
+43 7260 4505 - 8
tourismus@waldhausen.ooe.gv.at
www.tourismus-waldhausen.com
www.donauregion.at
http://www.tourismus-waldhausen.com
http://www.donauregion.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4391 Waldhausen im Strudengau
Zielort: 4391 Waldhausen im Strudengau

Dauer: 4h 30m
Länge: 12,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 490m
Höhenmeter (abwärts): 490m

niedrigster Punkt: 456m
höchster Punkt: 733m
Schwierigkeit:leicht

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA