© Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner
Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Rannatalweg

  • Haustiere sind herzlich willkommen
  • für jedes Wetter geeignet
  • familientauglich
  • für Gruppen geeignet
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4142 Pfarrkirchen im Mühlkreis
Zielort: 4141 Pfarrkirchen im Mühlkreis

Dauer: 3h 37m
Länge: 10,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 449m
Höhenmeter (abwärts): 448m

niedrigster Punkt: 301m
höchster Punkt: 593m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

  Die Furten im Rannatal können je  nach Regenzeit überschwemmt sein. Gutes  Schuhwerk ist daher erforderlich!

Teile des Rannatalweges im Bereich Hofmühle bis zur Staumauer wegen Unwetterschäden bis 30.06.2021 gesperrt!

Wildromantisches unter Naturschutzgebiet (Natura 2000) stehendes Seitental zur Donau mit außergewöhnlichen Naturbegegnungen, wie Feuersalamander, Uhu oder Schwefelflechten auf den aus der Eiszeit stammenden Granitblockströmen.



Von Altenhof (Kindergarten) geht es über das „Verlorene Reith" (Rastplatz) zum Dreisesselstein, von dort aus weiter bis man die Burgruine Falkenstein mit dem Wasserturm erreicht. Bei der Burgruine ist die Möglichkeit einer kurzen Rast vorhanden.
Der Wandersteig führt weiter über ein kleines Gerinne bis zu einem Felsvorsprung, von dem man einen herrlichen Blick auf Schloss Rannariedl genießen kann.

Von dort geht es nur den Rannatal bergab bis zur Holznägelfabrik.
Die neue Brücke überqueren und gleich rechts entlang der Ranna flussaufwärts weiter. Überquerung von 13 Furten (sind nach Regenzeiten manchmal überschwemmt, daher gutes Schuhwerk erforderlich).

Bei der Staumauer angekommen, geht es ein kurzes Stück steil bergauf bis zur Rohrleitung.
Auf einem gesicherten Weg entlang der Wasserleitung durch einen 15 m langen Steintunnel zur Wasserwehr bei der Hofmühle.
Das letzte Stück des Weges, das mächtige Schloss Altenhof schon sichtbar, geht der Weg teilweise auf Asphalt und Wiese wieder zum Ausgangspunkt. (Einkehr GH Mayrhofer)










Ausgangspunkt: Altenhof - Kindergarten
Zielpunkt: Altenhof - Kindergarten

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

Frühjahr-Sommer-Herbst

  • täglich geöffnet

Ausblick Verlorenes Reith

Ausblick und Rastplatz neben Rannatalweg und Traumblickrunde Etwas versteckter, aber sehr gut ausgeschilderter Rastplatz neben den Rannatalweg und der Traumblickrunde.Der Rastplatz ist mit einem Tisch und zwei Sitzbänken sowie einer Informationstafel ausgestattet.Man hat nebenbei…

Burgruine Falkenstein

1140 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt und war im Besitz der Herren Falchenstain. Nach dem Aussterben des Geschlechtes kam Falkenstein 1227 an die Witigonen.Von Falkenstein aus wurde durch Chalhoch von Falkenstein das Stift Schlägl gegründet.Traurige Berühmtheit erhielt die Burg…

Die Hochland Imker Frühwirth KG

Die Imkerei von Doris und Peter Frühwirth aus Altenhof im Mühlviertel hat sich zu einem marktfähigen Unternehmen "Die Hochlandimker" entwickelt. Ziel ist es, die Produkte der Bienen unter Berücksichtigung auf die Besonderheiten der Lagen der Bienenstände (z.B. Haslauer Moor) zu…

Gasthof Mayrhofer

Ein hoch über dem Rannatal gelegener, traditioneller Dorfgasthof mit Spezialitätenrestaurant (Thailändische Spezialitäten).

Massagen Wögerbauer

Massage nach vorheriger telefonischer Vereinbarung Massage nach vorheriger telefonischer Vereinbarung!

Schloss Altenhof

Schloss Altenhof scheint urkundlich vor 1200 auf und ist seit 1602 im Besitz der Familie Salburg. Ein Schloss mit offenen TürenSeit über 800 Jahren thront das Schloss hoch über dem Ranna-/ Donautal, die Nibelungenstrasse greifbar nahe, Ruine Falkenstein – einst eine stolze Burg mit…

Schloss Altenhof

In wunderschöner Lage hoch über der wildromantischen Ranna und dem Donautal liegt Schloss Altenhof, welches sich seit über 400 Jahren im Besitz der Familie Salburg befindet.

Erreichbarkeit / Anreise

Auto:
Von Österreich:
Autobahn A1 bis Linz, von Linz auf der B 127 bis Altenfelden Kreisverkehr, Abzweigung Richtung Lembach-Hofkirchen - Altenhof

Von Deutschland:
Autobahn A3 bis Passau Nord. Auf der B 388 in Richtung Wegscheid bis zur Abzweigung nach Oberkappel (Grenze). Von Oberkappel (Kreuzung) Wegweiser Hofkirchen- Altenhof

Parken
  • Parkplätze: 20
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Nicht rollstuhltauglich. Das Objekt erfüllt nicht die gesetzliche ÖNORM.

Rannatalweg
Tourismusgemeinde Pfarrkirchen
Pfarrkirchen 13
4141 Pfarrkirchen im Mühlkreis

Telefon +43 7285 415
E-Mailpfarrkirchen@oberoesterreich.at
Webwww.donauregion.at/pfarrkirchen
http://www.donauregion.at/pfarrkirchen

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Schloss Altenhof

Altenhof 1, 4141 Pfarrkirchen im Mühlkreis

Telefon: +43 7285 262
E-Mail: info@schloss-altenhof.at
Web: www.schloss-altenhof.at

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4142 Pfarrkirchen im Mühlkreis
Zielort: 4141 Pfarrkirchen im Mühlkreis

Dauer: 3h 37m
Länge: 10,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 449m
Höhenmeter (abwärts): 448m

niedrigster Punkt: 301m
höchster Punkt: 593m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA