Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Stefan Fadinger Grab und Denkmal

Hinzenbach, Oberösterreich, Österreich

Still und ruhig befindet sich das Grab und zugleich Denkmal an den Bauernkriegsführers Stefan Fadinger im Seebacher Moos.

Die Leichen der Bauernführer Stefan Fadinger und Christoph Zeller, die beide im Juli 1626 verstorben sind, wurden zunächst auf dem Friedhof zu Eferding bestattet. Als 1627 nach Beendigung des Krieges über die Anführer der Erhebung Gericht gehalten wurde, befahl Statthalter Herberstorff, dass man die Leichen exhumiere und an einer unzugänglichen Stelle im Moos nächst dem Dorf Seebach verscharre. Der Scharfrichter führte den Befehl am 5. Mai 1627 aus.

Bereits 1886 wurde ein marmorner Grabstein mit Sockel gestiftet. 1929 wurde der Grabstein in eine trapezförmige Wand aus Mühlviertler Granit eingefügt, die von einem Morgenstern bekrönt ist. Über dem Grabstein hängt ein einfaches Kupferkreuz.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Stefan Fadinger Grab und Denkmal
Christoph-Zeller-Weg 1
4070 Hinzenbach

+43 7272 2460
+43 7272 2460111
gemeindeamt@hinzenbach.ooe.gv.at

Ansprechperson
Gemeindeamt Hinzenbach

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA