Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Medienservice
Donau Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Neuer Tourismusverband Donau Oberösterreich

Neuer Tourismusverband Donau Oberösterreich

24.01.2018: Umfangreichste Strukturveränderung im Tourismus in Oberösterreich an der Donau geplant!

50 Gemeinden bzw. Tourismusverbände arbeiten derzeit in der seit 26 Jahren bestehenden Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich von Passau bis St. Nikola zusammen. In der Vollversammlung am 23. Jänner 2018 im Kunstmuseum Lentos in Linz konnten Vorsitzender Friedrich Bernhofer und Geschäftsführerin Petra Riffert die Tourismus- und Kulturstadträtin der Stadt Linz Doris Lang-Mayerhofer sowie rund 100 Delegierte begrüßen und einen umfangreichen Tätigkeitsbericht vorlegen. So konnten im letzten Arbeitsjahr in den 50 Mitgliedsgemeinden 1 066 627 Ankünfte (+3,78 %) und 1 976 239 Nächtigungen (+1,64%) verzeichnet werden. 415 000 Passagiere waren auf 170 Kreuzfahrtschiffen unterwegs, die rund 2000 Anlegungen in Oberösterreich mit zahlreichen Landausflügen tätigten.

Schwerpunkt der Versammlung war der Bericht über die geplante Umsetzung des neuen oberösterreichischen Tourismusgesetzes in der Donauregion. 85 Bürgermeister, Tourismusobleute, Unternehmer und Touristiker aus 28 Tourismusgemeinden der Donau Oberösterreich haben in den letzten Wochen in drei Workshops die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit im geplanten mehrgemeindigen Tourismusverband Donau Oberösterreich gemeinsam erarbeitet und einhellig verabschiedet. Bei der Vollversammlung präsentierte nun Moderator Dr. Robert Trasser (Trasser-Markenberatung) diese Ergebnisse.

Mag. Rainer Jelinek von der Oberösterreich Tourismus GmbH berichtete über den aktuellen Stand der Umsetzung zur Schaffung neuer, marktgerechter Tourismusstrukturen in Oberösterreich, wo voraussichtlich aus 104 Tourismusverbänden rund 19 mehrgemeindige Verbände entstehen werden. Die größten Strukturveränderungen finden dabei an der Donau statt, da es hier die meisten eingemeindigen Tourismusverbände in Oberösterreich gibt. Umso erfreulicher seien daher die gut vorbereitete Abwicklung, die einhelligen Beratungsergebnisse und der geplante Termin für die Gründung des neuen Donau-Verbandes mit Wirkung vom 01.01.2019.

Vorsitzender Friedrich Bernhofer lud darüber hinaus alle derzeitigen Mitglieder, die keine Tourismusgemeinden sind, die vier bayerischen Mitgliedsgemeinden und den Linz-Tourismus dazu ein, auch weiterhin im Verein Donau Oberösterreich zusammenzuarbeiten. Ziel sei es, alle derzeitigen 50 Mitglieder im gemeinsamen Boot zu halten und eventuell noch weitere zum Einstieg zu bewegen, um auch in Zukunft die professionelle Tourismus-Zusammenarbeit an der bayerisch-oberösterreichischen Donau sicherstellen zu können.

Als weiteren Schwerpunkt für das Jahr 2018 nannte Geschäftsführerin Petra Riffert die OÖ. Landesausstellung zum Thema "Römer", die an der Donau in Enns, Schlögen (Gemeinden Haibach und St. Agatha) und in Oberranna (Gemeinde Engelhartszell) stattfinden wird.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Download Pressebilder

Donauradweg bei Grein
Donauradweg bei Grein
Donausteig bei der Donauschlinge Schlögen
Donausteig bei der Donauschlinge...
Donauregion von Passau bis St. Nikola
Donauregion von Passau bis St. Nikola