Aschach an der Donau @ WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH / Weissenbrunner

Medienservice
Donau Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der WGD Donau Oberösterreich GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ponton aus Naarn in Engelhartszell eingetroffen

04.04.2017: Nähe zu Passau verschafft Donaumarkt einen Kreuzfahrtboom!

Der Ponton für die neue Schiffsanlegestelle ist im Donaumarkt Engelhartszell eingetroffen. Der Schwimmkörper wurde im Jahr 2016 von der Gemeinde Naarn angekauft und im Laufe des Winters in der Linzer Schiffswerft generalüberholt, verstärkt und der neuen Schiffsanlegestelle angepasst. In den nächsten Tagen werden alle notwendigen Arbeiten vor Ort durchgeführt, so dass die letzten behördlichen Bewilligungen für die Nutzung eingeholt werden können. "Wir sind zuversichtlich, dass die neue Schiffsanlegestelle bis spätestens Ende April in Betrieb genommen werden kann", so Petra Riffert, die Geschäftsführerin der WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH, die als Planer, Errichter und Betreiber der Anlage fungiert. Mit diesem Neubau sollen die beiden bereits bestehenden Anlegestellen im Markt entlastet werden. Durch die Lage außerhalb des bebauten Ortsgebietes wird sie insbesondere für Schiffe über Nacht genutzt werden, um Lärmbelästigungen für Anrainer in der Ortsmitte zu vermeiden. Zudem wurde bei der modernen Anlage ein besonderer Fokus auf die Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten und auf eine ausreichende Zahl von Parkplätzen für Busse gelegt. Eine Einbahnregelung wird zusätzlich noch eingerichtet werden.

Durch eine stets steigende Nachfrage der Reedereien ist der Bau dieser 3. Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe in Engelhartszell notwendig geworden. Dabei spielt die Nähe zu Passau und die Lage unterhalb des Kraftwerkes Jochenstein die entscheidende Rolle. So sind die zahlreichen Passauer Anlegestellen durch die steigende Frequenz stark ausgelastet, bei hohen Wasserständen bereitet die Hängebrücke manchen Schiffen Durchfahrtsprobleme und bei den Kraftwerksschleusen in Jochenstein kommt es in der Hochsaison häufig zu längeren Wartezeiten.

Mit der ebenfalls neuen Anlegestelle der Schifffahrtsgesellschaft Wurm + Köck verfügt somit Engelhartszell insgesamt über 4 Anleger, die meisten nach der Landeshauptstadt Linz. Ebenso kann der Donaumarkt nach Linz die meisten Anlegungen von Kabinenschiffen in Oberösterreich verzeichnen.

Engelhartszells Bürgermeister Roland Pichler, der ehrenamtlich die Bauaufsicht für die Arbeiten an Land übernommen hatte, sieht durch die neue Anlegestelle eine weitere Erhöhung der Wertschöpfung für seinen Donaumarkt durch Stiftsbesuche und Einkäufe, aber ebenso für die benachbarte Region durch Landprogramme, Übernachtungen, Parkgebühren und ähnliches.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Pressekontakt

WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
Lindengasse 9
4040 Linz

+43 732 7277-800
+43 732 7277-804
info@donauregion.at
www.donauregion.at

Online Medienservice: presse.donauregion.at

Download Pressebilder

Anlegestelle Engelhartszell III

Anlegestelle Engelhartszell III

Erstellungsdatum: 04.04.2017
Copyright: © Marktgemeinde Engelhartszell

Bild-Beschreibung: vlnr.: FOI Johann Humer (Dienststellenleiter Schifffahrtsaufsicht Engelhartszell), Bürgermeister Roland Pichler, Petra Riffert (GF WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH), Friedrich Bernhofer (Vorsitzender Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich), Alfons Wundsam (Schifffahrtsaufsicht Engelhartszell)
Anlegestelle Engelhartszell III

Anlegestelle Engelhartszell III

Erstellungsdatum: 04.04.2017
Copyright: © Marktgemeinde Engelhartszell